Makita Akku Staubsauger DCL182Z

Makita DCL182Z

Makita DCL182Z
7.8

Verarbeitung

8/10

    Ladezeit

    7/10

      Saugleistung

      9/10

        Zubehör

        6/10

          Preis-/Leistung

          9/10

            Vorteile

            • Akku lässt sich konzeptbedingt mühelos wechseln
            • Akku hält 40 Min
            • Sehr leistungsstark
            • Klein, unauffällig und elegant

            Nachteile

            • hohe Gewicht
            • fehlender Akku
            Makita Akku Staubsauger DCL182Z Bewertung

            Schlüsselfunktionen

            • Ideal für Polstermöbel und Treppenstufen
            • Gewicht von 1,3 Kg
            • Kann bis zu 66 Stunden betrieben werden
            • Saugkraft von 30 Watt
            • Hersteller: Makita
            • Angebots Preis: 68,-€ (Stand: 19.02.2017)

            Ein wendiger Akku Staubsauger wie der Makita Akku Staubsauger DCL182Z ist einfach eine feine Sache.

            Er ist mobil, beim Saugen wird man nicht durch ein lästiges Kabel behindert und er kann auf Treppen oder in schlecht zugänglichen Stellen seine volle Stärke ausspielen. Genau so ein Modell ist auch der Makita Akku Staubsauger.

            Wer ihn sein Eigen nennt, wird ihn schnell lieb gewinnen.

            Für die schnelle Reinigung zwischendurch ist er nämlich unschlagbar gut. Seine Saugkraft ist stark, er ist handlich und obendrein sehr robust. Alles in allem ein mehr als zufriedenstellendes Gerät von einem namhaften Hersteller, mit dem das Saugen sogar richtig Spaß machen kann.

            Wird sehr oft zusammen gekauft

            Technische Details des Makita Akku Staubsauger

            Die Saugkraft des Makita Akku Staubsauger beträgt 30 Watt auf der stärksten Stufe (Saugdauer 20 Minuten) und 11 Watt auf der niedrigen Stufe (40 Minuten Saugdauer). Die Maße des Geräts sind mit 1.004 x 115 x 151 recht handlich. Das Gewicht liegt bei 1,3 Kilo und macht ihn im Vergleich zu einem Bodenstaubsauger deutlich leichter.

            Die Akkuspannung beträgt 18 Volt und die Luftfördermenge 1000 l /Minute.

            Makita Akku Staubsauger Ausstattung

            Zu der Ausstattung des Makita Akku Staubsauger DCL182Z gehört ein Verlängerungsrohr, mit dem es möglich ist, auch in versteckteren Winkeln tadellos den Staub zu entfernen. Auch beim Reinigen von Treppen ist dieses Verlängerungsrohr hilfreich.

            Weiterhin enthalten sind eine Boden- und eine Fugendüse, damit der jeweilige Untergrund mit dem richtigen Aufsatz gesaugt werden kann.

            Außerdem befinden sich 5 Papierfilter im Lieferumfang.

            Nicht im Lieferumfang enthalten sind hingegen der Akku sowie das Ladegerät. Ist nämlich im Haushalt schon ein kompatibler 18.0 V Li-Io Akku von Makita vorhanden – was häufig der Fall ist – kann dieser verwendet werden, was Kosten spart.

            Ansonsten können sowohl Akku als auch Ladestation separat zum Makita Akku Staubsauger dazu erworben werden. Mit dem 4 Ah Akku beispielsweise ist eine Saugdauer von bis zu 66 Stunden möglich. Ein etwas kleinerer Akku mit 1,5 Ah ermöglicht ein ca. 15 minütiges Saugen.

            Makita Akku Staubsauger DCL182Z Handstaubsauger

            Verarbeitung

            Die Verarbeitung des Staubsaugers ist hochwertig und das Gerät selber macht ebenfalls einen qualitativ hochwertigen und stabilen Eindruck. Das führt dazu, dass der Staubsauger eine Lebensdauer von mehreren Jahren hat – wer bereits Makita Geräte besitzt, wird die gute Qualität dieser Produkte zu schätzen wissen.

            Vorteile und Nachteile

            Die Vorteile:

            Ein großer Vorteil des Makita Akku Staubsauger ist sicherlich die Option, wahlweise Staubbeutel aus Papier oder aus Textilmaterial zu verwenden. Letztere sind problemlos wiederverwertbar und somit auf Dauer nicht nur umweltfreundlich, sondern auch günstiger.

            Prima ist auch die Möglichkeit, zwischen zwei verschiedenen Saugstufen auswählen zu können. So kann je nach Anwendungsgebiet entweder die stärkere oder die schwächere Einstellung gewählt werden. Wenn der Akku ausgetauscht oder aufgeladen werden muss, wird dies mit einer LED Warnlampe angezeigt.

            Dank des Verlängerungsrohrs ist auch ein Saugen mit dem Makita Akku Staubsauger im Stehen möglich, was bei vielen anderen Akkustaubsaugern nicht der Fall ist. Dies ermöglicht rückenschonendes und bequemes Arbeiten. Wird in engeren Räumen gesaugt, z.B. im Auto, kann das Verlängerungsrohr des Makita Akku Staubsauger wieder entfernt werden. Auch ein Saugen über Kopf – zum Beispiel wenn von den Decken lästige Spinnweben entfernt werden sollen – ist mit diesem Sauger kein Problem.

            Der Makita Akkusauger ist aufgrund der verschiedenen Aufsätze für harte und weiche Böden (z.B Teppich) gleichermaßen geeignet. Auch auf Parkettboden hinterlässt er keine unschönen Kratzer.

            Der Preis ist für einen Staubsauger mit dieser Qualität günstig, allerdings enthält er ja auch keinen Akku – wer auf einen Makita Akku zurückgreifen kann, für den könnte sich der Kauf lohnen.

            Außerdem kann der Akku, sollte er tatsächlich einmal defekt sein, getauscht werden und das Gerät muss deswegen nicht gleich entsorgt werden, so wie das bei anderen Akkusaugern mitunter der Fall ist.

            Lesen Sie auch: Die besten Handstaubsauger

            Nachteile

            Einige Nutzer bemängeln, dass der Staubsack am Saugrohrende nicht ganz korrekt abdichtet und es somit passieren kann, dass ganz feiner Staub wieder aus dem Sauger ins Freie geblasen wird. Hier besteht eindeutig noch etwas Nachbesserungsbedarf.

            Außerdem ist der Filterbeutel nicht besonders groß. Die Filter müssen somit oft gewechselt werden, was Zusatzkosten nach sich zieht. Was die Lautstärke anbelangt: das Gerät zählt nicht zu den leisesten – auch auf der geringeren Saugstufe ist der Makita Sauger relativ laut, was viele Nutzer als störend empfinden.

            Die Stoffstaubsäcke sind zwar praktisch und umweltfreundlich, aber nicht ganz einfach zu reinigen.

            Wer keinen Akku von anderen Makita Geräten vorrätig hat, muss diese extra dazu erwerben, was das Gerät im Endeffekt doch recht teuer macht.
            Wird der Beutel nicht rechtzeitig gewechselt, lässt sie Saugkraft relativ schnell nach.

            Wird der Makita zum Saugen auf etwas dickeren Teppichen verwendet, lässt die Saugkraft manchmal etwa zu wünschen übrig. Am besten saugt er auf glatten Untergründen wie Parkett oder Fliesen. Mit niedrigflorigen Teppichen kommt der Sauger aber ebenfalls gut klar.

            Bemängelt wird außerdem von einigen Nutzern, dass sich im Lieferumfang kein Wandhalter befindet, mit dem das Gerät platzsparend an der Wand verstaut werden kann.

            Unterschied  zum Modell DCL180Z

            Das nur geringfügig günstigere Modell Makita Akku Staubsauger DCL180Z verfügt nur über eine Saugstufe und einen Schalter, den man beim Saugen permanent gedrückt halten muss. Das hier vorgestellte Modell hingegen besitzt nicht nur eine, sondern zwei Tasten auf der Oberseite, eine zum Ausschalten und eine, um eine der zwei vorhandenen Staustufen auszuwählen.

            Weiterhin ist der Makita Akku Staubsauger DCL180Z beutellos und arbeitet mit Filter, wohingegen der der DCL 182Z mit einem Papierbeutel (330 ml Füllmenge) oder alternativ mit einem Stoffbeutel (600 ml Fassungsvermögen) betrieben wird.

            Makita Akku Staubsauger Fazit

            Für Haushalte, die bereits andere Makita Geräte ihr Eigen nennen und somit bereits eine passenden Akku zurückgreifen können, ist das Gerät unbedingt eine Überlegung wert. Wer allerdings noch keinen Makita Akku besitzt, sollte sich zumindest vergleichsweise nach einem Komplettpaket umsehen, in dem der Akku bereits inklusive ist.

            Von den kleinen Schwachstellen mal abgesehen ist dieser Akkustaubsauger aber definitiv praktisch für das kurze Saugen zwischendurch, für die Reinigung von Treppen, Winkeln, für das Auto oder auch das Wohnmobil. Das relativ geringe Gewicht plus die Saugrohrverlängerung machen den Sauger sehr handlich und angenehm in der Bedienung.